Ercolano

Wie schnell doch das Leben verweht. Eben noch fühlen wir uns sicher. Und dann? Fragen wir den Lavamann. Bin ich schön? Ich bin schön, gib es zu. Dein Gesicht zuckt, meine Schönheit raubt dir den Verstand. Mein nackter Schädels, mein verklärtes Grinsen, meine zerbrechliche Haut. Ich habe versucht, den Tod…

Continue reading

Herr Holz – eine Satire

Manchmal sind die Dinge anders, als wir denken. Und Raucher werden schneller gesund. Das ist sicher – vor allen Dingen im Krankenhaus … eine Satire Sind Sie das Außenband? Natürlich bin ich das Außenband, das sieht man doch: wie ich den neonhellen Flur des Krankenhauses entlanghumple, auf die Schwester mit…

Continue reading

Osswalds Kosmos: Der kuriose Wettstreit

Es war tatsächlich wie früher – ein Wettstreit der Erzähler; so wie damals, als um die Lagerfeuer der Karawanserei die Geschichten kursierten, und die Erzähler wetteiferten, wer die beste zu erzählen wusste. Bei Osswald waren es gleich drei – und alle gut. Und alle wahr. Jetzt, gegen Ende des Jahres,…

Continue reading

Spinnerte Geschichten: Jans Geschichten machen reich

Erzähl keine Geschichten! Wieso, der Chef sagt, die machen reich … Foto: Klaus Krüger Geschichten, die reich machen? Das klappt – zumindest bei Jan. Die kleine Stadt besuchte ab und zu ein alter Mann, der hieß Jan Kasper. In jungen Jahren war er um die Welt gezogen und eines Tages…

Continue reading

Spinnerte Geschichte: Strafe für den neidischen Maler

www.pixabay.com/Lumpi Mit Hexen ist nicht zu spaßen. Vor allem, wenn sie von Ehrbarkeit durchdrungen sind. In deren Gegenwart sollte man sich auf jeden Fall benehmen. In der kleinen Stadt lebten zwei Maler. Der eine malte den Leuten nach dem Geschmack – und hatte Erfolg, obwohl er kein großer Künstler war. Der…

Continue reading

Spinnerte Geschichten: Muenchhausen und die Kugel

In dieser spinnerten Geschichte erleben wir, wie ein Steinmetz dem Baron Münchhausen eine Lehre erteilt. In der kleinen Stadt lebte der Steinmetz Heinrich. Er verdiente wenig Geld mit seiner Kunst – aber er war glücklich, die kühlen Steine zu bearbeiten und mit seiner Kunst zu verschönen. Eines Tages fand er in…

Continue reading