Leopoldo Azancots Roman »Verboten«: für bevorzugte Feinde

Nichts für zarte Gemüter ist Leopoldo Azancots Roman »Verboten«. Wer ihn liest, der wird mitunter versucht sein, sich in einem Eierbecher voller Eiter zu ertränken. Ein scheußliches Gebräu ist dieses Buch – höchstens etwas für bevorzugte Feinde. »Neue erotische Literatur« will der Frank­furter Verlag mit der Fliege in seiner neuen …

Storyteller: Carson McCullers, Der Nomade – Kurzgeschichten

Oft Gesehenes neu gesehen: Die Geschichten der Carson McCullers im Buch Der Nomade sind Miniaturen der Außergewöhnlichkeit. In Carson McCullers Geschichten begegnen wir Menschen, die wir schon oft gesehen haben. Aber wir betrachten sie plötzlich mit ganz anderen Augen, erkennen Neues, Anderes. Wir sind fasziniert von der leise tropfenden Trauer …

Michael Ende, Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

Der satan, äh, der satanarchä… naja, der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch von Michael Ende halt – das Buch ist klasse, auch, wenn er einen unaussprechlichen Namen hat. Ein echter Ende Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch von Michael Ende ist ein lustiges Buch für Kinder, die Spaß an abgedrehten Geschichten haben – naja, welches Kind …

Irmgard Schertler, Die Suche nach dem verzauberten Prinzen

In ihrem Märchenbuch Die Suche nach dem verzauberten Prinzen schreibt Irmgard Schertler von einer Welt, die dem Paradies nahekommt. Ein sanftmütiges, gutes Mädchen In ihrem Märchenbuch Die Suche nach dem verzauberten Prinzen schreibt Irmgard Schertler von einer Welt, die dem Paradies nahekommt – zumindest ist die Seele der Protagonistin Michaela …