Sonnleitner, Marco, Die ??? … und der Feuergeist

Die drei ???

Bild: pixabay.com/ernie

Ein seltsamer Brand in der Oper – und die drei ??? sind mitten drin. Was steckt dahinter?

Drei Detektive und ein durchtriebener Plan …

Die drei Detektive Justus, Peter und Bob recherchieren in einer kleinen Oper nach einem seltsamen Monster – bis es plötzlich brennt.
Die drei ??? haben es in diesem Fall mit einem durchtriebenen Plan zu tun. Und das ausgerechnet in einer kleinen Oper in Rocky Beach. Michelle, eine junge Frau, engagiert Justus, Peter und Bob. Irgend etwas stimmt in dieser kleinen Oper nicht. Sie hat dort, in den Katakomben, ein seltsam haariges Monster gesehen. Ein Monster in der Oper, das darf natürlich nicht sein. Die drei machen sich auf die Suche und stöbern das seltsame Biest auch tatsächlich auf. Was macht es da unten?

Den faulen Paul lesen!

Etwas Schreckliches geschieht

Während die drei noch rätseln und die Oper als vorgeblich kunstinteressierte junge Leute besuchen, die das für die Schule brauchen.
Und bald geschieht etwas Schreckliches: Die Oper brennt. Mit Müh und Not entkommen die Besucher. Nur Moody Firthways berüchtigtes Notizbuch ist im Getümmel verschwunden. Der steinreiche Sonderling Moody sorgt dafür, dass die Polizei die Gäste durchsucht – und siehe da, das Notizbuch wird beim Theaterdirektor gefunden.
Die drei jungen Detektive weisen aber sehr bald und schlüssig nach, dass der gute Direktor, der bei seinen Angestellten wenig beliebt ist, das Büchlein nicht geklaut haben kann.

Leicht verworren

Die Lage bleibt allerdings undurchsichtig und verworren. Und viel Licht ins Dunkel bringen die Drei auch nicht, als sie Firthway in seinem Anwesen besuchen. Der Kauz hat das gar nicht gerne, und die Drei kommen eben so mit heiler Haut davon. Haben aber das Glück der Tüchtigen – denn der undurchsichtige Mensch braust, beunruhigt von ihrem Besuch, auf und davon. Die drei ??? folgen ihm. In einer verborgenen Hütte am See belauschen sie ihn – und werden Zeuge eines Überfalls. Der Räuber hat es auf eine CD mit Daten abgesehen – und zwingt Moody Firthway auf die Klippen hinaus. Offensichtlich bereit, den Überfallenen über die Klippen springen zu lassen. Und das passiert auch fast, weil sich Firthway weigert, das Gesuchte herauszurücken. Als die drei Fragezeichen eingreifen, wird es brenzlig: Der Fremde Räuber behält die Oberhand, allerdings sitzen jetzt zwei der drei jungen Leute fest. Sie sind in der Hand des skrupellosen Täters!

Beweis für Außerirdische

Aber es gibt ja noch Peter, der dazu noch Hilfe von dritter Seite bekommt – und die jungen Leute und Fithway entkommen der brenzligen Situation. Die Lösung des Falles führt sie in die Oper zurück. Messerscharf aus den Spuren und Indizien gefolgert, überführen sie den Täter.
Auf der CD war übrigens der unwiderlegbaren Beweis für die Existenz von Außerirdischen. Wie schade, dass die beim Gerangel über die Klippen gegangen ist. So wird es also niemand mehr beweisen können.

Leicht zu lesen

Das Abenteuer ist alles in allem mit den üblichen Ingredienzien der ???-Reihe versehen. Nur die Verstrickungen hinter dem Fall, die Motivation für den Fall, bleiben etwas im Dunkeln. Dennoch ist es ein Buch, das leicht zu lesen und spannend ist. Kein Grund, es nicht zu lesen – zumal man ja auch nicht alles verstehen muss.

Marco Sonnleitner, Die drei ??? und der Feuergeist, Kosmos Verlag, ISBN 978-3-440124925, 7,95 Euro.

Bruder Lustig

Bruder Lustig ist Journalist und Autor. Am liebsten schreibt er spinnerte Geschichten für kleine und große Kindsköpfe – früher Kinderbücher und Märchen, heute Schnurren und Satiren ….

Kommentar verfassen