Romana Grimm, Wie ich auszog, Zigaretten zu holen und als Retter der Welt zurückkam

Bild: pixabay.com/Erika Wittlieb

Bild: pixabay.com/Erika Wittlieb

Eine herrliche Persiflage auf James Bond & Co ist Romana Grimm mit ihrem Buch gelungen. Spannend ist es trotzdem …

Ein echter Mann

Thomas Pohl ist ein echter Mann. Frauenheld & Verführer, gesegnet mit einer durchdringenden Bindungsangst. Doch eines Tages, als er sich Zigaretten zieht, beginnt ein Abenteuer, vor dem James Bond erblassen würde …

Klasse Krimi!

Irgendwie muss man sich ja nach einem Aufriss wieder abseilen. Krimi-Autor Thomas Pohl hat da eine erfolgreiche Masche: Er nimmt auf seine Streifzüge durch die Berliner Bars nie Zigaretten mit. Und am nächsten Morgen muss er ganz dringend welche ziehen und verduftet.
Diesmal geht es schief. Nicht so sehr wegen der Frau, mit der Thomas die Nacht verbracht hatte. Sondern, weil Snyder am Zigarettenautomaten herumhängt, der gefährlichste aller Schurken. Oder fast. Das wäre noch nicht schlimm, wenn Thomas ihm nicht ins Handwerk pfuschte: Er zieht genau die Schachtel Zigaretten, auf die es Snyder abgesehen hat. Die enthalten keinen Tabak, sondern höchste geheime Informationen.

Männer, die Zigaretten holen

Männer, die nur mal Zigaretten holen und verduften, die kennen wir. Männer, die nur mal Zigaretten holen und dann in ein wildes Abenteuer hineinschliddern, die gibt es nur in diesem Buch: Wie ich auszog, Zigaretten zu holen und als Retter der Welt zurückkam. Romana Grimm hat es geschrieben.

Der Zwillingsbruder 

Zum Glück hat der Krimiautor im richtigen Leben einen Zwillingsbruder, Andy, einen Agent im Dienste der guten Sache. So spontan, kreativ und kotzbrockig Thomas daherkommt, so staubtrocken, aber kenntnisreich ist Andy. Gemeinsam sind sie unschlagbar. Und jagen, als Agenten 005 und 006, die Schurken und retten, ganz nebenbei, noch die Welt vor der Verschwörung der Finsterlinge. Andererseits werden die beiden von den Schurken gejagt, die ihnen das Leben schwer genug machen.
 Das kennen wir: Folglich gibt es reichlich Anlehnungen und Andeutungen an Bond-Szenarien, die witzig persifliert werden.
Romana Grimm schreibt flott, direkt, voller Humor – und ihre Personen zeichnet sie sehr stimmig. Alles in allem gibt das einen Roman, der spannend ist von der ersten bis zur letzten Seite.
 Einfach mal selbst lesen …

Die Autorin


Romana Grimm wurde 1983 geboren. Den eindringlichen Wunsch, nach Abschluss der Schule einen „sicheren“ Arbeitsplatz zu finden, teilte Romana nur bedingt mit ihren Eltern; bereits mit Anfang 20 wusste sie, dass sie ihren Lebensunterhalt lieber mit kreativer Arbeit verdienen wollte. Seither arbeitet sie mal mehr und mal minder fleißig an der Erreichung dieses Ziels. Dabei beschränkt sie sich nicht auf bestimmte Genres, sondern entdeckt sich und ihre Lust am Schreiben mit jeder Geschichte neu. Ihr erklärtes Ziel ist es, Menschen auf eine Reise zu schicken und sie hautnah an ihren Abenteuern teilhaben zu lassen.
Neben dem Schreiben malt und zeichnet Romana auch. Einige ihrer Bilder und zusätzliche Informationen zu zukünftigen Projekten finden Sie auf ihrer Homepage.

  • Kindle Edition
  • Dateigröße: 394 KB

Werben & Geld verdienen !

Bruder Lustig

Bruder Lustig ist Journalist und Autor. Am liebsten schreibt er spinnerte Geschichten für kleine und große Kindsköpfe – früher Kinderbücher und Märchen, heute Schnurren und Satiren ….

Kommentar verfassen