Osswalds Kosmos: Gesicht im Klo, mein Herz

Wer glaubt ddenn so was? Foto: Klaus Krüger

Um den richtigen Bart streiten sich die Gelehrten. Ein voller? Ein Schnauzer? Gar keiner? Und wer bringt eigentlich das Klo ins Spiel?

Osswald kann doch wirklch nichts dazu, dass seine älteste Freundin Mo jetzt auch ihren zweiten Ehemann verlassen musste – weil der dritte in spe um die Ecke schaute. Jedenfalls konnte sie plötzlich keine Bärte mehr ausstehen. Weil Ehemann zwo ein dichtes, grau-schwarzes Gestrüpp im Gesicht hatte, und Nummer drei nichts dergleichen.

„Nimm doch das Gekraute aus dem Gesicht!“, faucht sie Osswald beim Wiedersehen an.

Lange am Bart gearbeitet

„Kommt ja gar nicht infrage“, gibt Osswald zurück, „da habe ich lange daran gearbeitet.“

„Man sieht es. Willst du die Salafisten deiner Stadt beeindrucken?“

„Selbstverständlich.“

„Weißt du eigentlich“, fragt die beste Freundin hinterfotzig, „dass in einem Vollbart mehr Bakterien und Bazillen als auf einer Klobrille sind?“

„Kann ich mir nicht vorstellen“, gibt Osswald zurück, „es sei denn, jemand tränke aus der Kloschüssel. Du zum Beispiel, mein Herz. Nur mal angenommen. Ist ja grad modern. In diesem Fall habe ich genauso viele Bazillen im Bart wie du im Gesicht. Der Unterschied ist, ich habe sie im Bart. Und du direkt auf der Haut.“

Die Freundin muss überraschend abreisen, weil sie ihren dritten Mann in spe zu Hause vergessen hatte; wie sie plötzlich und schmerzhaft bemerkt.

Über Bruder Lustig

Bruder Lustig ist Journalist und Autor. Am liebsten schreibt er spinnerte Geschichten für kleine und große Kindsköpfe – früher Kinderbücher und Märchen, heute Schnurren und Satiren ....