Osswalds Kosmos: Ärzteallergie – Satire

blood-20301_1280

Bild: pixabay.com/PublicDomainPictures

Arzthelferinnen mit Arbeitsallergie bringen Osswald an den Rand des Wahnsinns. Und lassen ihn eine ausgewachsene Ärzteallergie entwickeln.

Mit einem kurzen, scharfen Ruck wacht Osswald auf. Puh, gerade noch rechtzeitig. So entkommt er seinem zweifelhaften Traum mit zwei blonden, triefäugigen Vampirdamen, die ihn keckernd verfolgen. Und dabei versuchen, ihn mit langen Grillspießen zu erdolchen. Sie kommen näher und näher … Dann entwischt Osswald durch das Traumtor in die Wirklichkeit.

Osswald wird Blut verlieren

Als Osswald die halbdunkle Küche betritt, um für seine Familie das Frühstück zu richten, schaut er verstohlen in die Ecken. Aber blutrünstige Damen lungern hier nicht herum. Beim Frühstück denkt Osswald wieder an seinen Termin an diesem Vormittag: Er muss zur Blutentnahme. Und das Behandlungszimmer lag in der Nähe der Psychiatrie. Unangenehm …

Im Arztzimmer sieht er sie wieder: Die beiden blonden Vampirdamen. Eine bleibt mit dem Rücken am Bücherregal stehen und beobachtet ihn scharf, die andere bittet ihn zu sich an den Tisch. Ihr rechtes Auge ist halb geschlossen, das linke fixiert Oswald durchdringend. Ihm scheint, als könne die Dame nur dieses Auge bewegen.

Die Blutentnahme selbst verläuft ohne Komplikationen. Als Osswald sich die Jacke anzieht, niest die Bücherschrankblondine.

Eine Allergie

„Gesundheit“, sagt Osswald.

„Danke.“

„Hat Sie die Grippe erwischt?“

„Nein, die Allergie.“

„So früh? Schon im Januar.“

„Die hab ich das ganze Jahr“, sagt die Schrankwandblondine und schneuzt sich geräuschvoll die Nase. „Es ist eine Arbeitsallergie.“

Tröpfenweise Blut

Auf dem Weg zu seinem Fahrrad weiß Osswald plötzlich, was die beiden Herzchen mit seiner Blutprobe machen werden – sich tröpfchenweise gegenseitig verabreichen. Gegen die Allergie und gegen das hängende Holzauge. Und deshalb ist auch nie ein Ergebnis der Blutuntersuchung bei seinem Arzt angekommen; bisher.

Nachts hat Osswald wieder einen Traum: zwei Ärzte mit Clownsnase und langen Spritzen verfolgen die beiden blonden Vampirdamen. Bis sie die Röhrchen mit Osswalds Blutproben haben. Damit stoßen sie an und trinken sie aus, während sich die Vampirdamen langsam ausziehen.

Als er wieder wach ist, schwört sich Osswald, künftig Ärzte und Krankenschwestern zu meiden. Er hat eindeutig eine Ärzteallergie.

Mehr Satire …

Bruder Lustig

Bruder Lustig ist Journalist und Autor. Am liebsten schreibt er spinnerte Geschichten für kleine und große Kindsköpfe – früher Kinderbücher und Märchen, heute Schnurren und Satiren ….

Kommentar verfassen