Ollmert, Anja: Aoife verschwindet im mystischen Buch

Elfe

Bild: pixabay.com/SilviaP_Design

Aoife, eine junge Irin, steht als Mitbegründerin einer Werbeagentur mit beiden Beinen fest im Leben. Ihr Interesse gilt den Geschichten der Tuatha de Daanan und anderen Sagen und Mythen der alten Kelten. Ein von der Großmutter geerbtes Buch fesselt sie besonders. In der Samhainnacht wird sie bei der Lektüre auf unerklärliche Weise in die Geschehnisse des Buches gesogen. Sie trifft dort am Samhainfeuer auf Cúchulainn, den bewundernswerten Helden der keltischen Mythologie.

Im Buch verschwinden

Im Buch verschwinden: Die schöne Aoife, Werbe-Fachfrau, lebt allein, seit ihr Verlobter verstorben ist, und widmet sich dem Lesen von Büchern. Unvermutet wird sie durch ein Buch über einen irischen Helden in dessen Zeit versetzt. Sie erlebt allerhand am Hofe des Königs, während in ihrer echten Zeit Freunde voller Sorge über Aoifes Verschwinden sind.

Eine neue Liebe beginnt für Aoife

für die Protagonistin, denn der Held Cúchulainn erobert ihr Herz. Ob das gut gehen kann für die Zeitenwanderin? Ich habe es ihr gewünscht, denn der Held gefällt mir auch ganz hervorragend. Lesen Sie selbst.

Interessant gelöst ist,

dass beide Zeiten parallel stattfinden. Die Erzählsprache mäandert ein wenig, manchmal zu gleichmäßig, Knalleffekte bleiben aus. Dennoch erzählt die Autorin angenehm in einem flüssigen Stil, der gelungen ist, da er sich sprachlich an das Erzählen alter Sagen anpasst. Ein ruhiges Buch über das alte Irland. Wer Legenden und Zeitreisen schätzt, ist hier gut aufgehoben.

Elsa Rieger 

Verlag: AAVAA Verlag, ISBN: 978-3862549856, EUR 11,95

Bruder Lustig

Bruder Lustig ist Journalist und Autor. Am liebsten schreibt er spinnerte Geschichten für kleine und große Kindsköpfe – früher Kinderbücher und Märchen, heute Schnurren und Satiren ....

Kommentar verfassen