Max Kruse, Urmel aus dem Eis

Urmel aus dem Eis

Bild: pixabay.com/M W

Das Urmel ist so frisch wie am ersten Tag – vielleicht liegt es daran, dass es Jahrmillionen im Eis überdauert hat; was sind dagegen die 40 Jahre als Kinderbuch? Jedenfalls ist es ein zeitloses Vergnügen, den Kinderbuchklassiker von Max Kruse wieder zu lesen.

Wenn ich mich frage, was die Kinderbücher von Max Kruse auszeichnen, so fallen mir spontan eine ganze Menge Elemente ein. Tiere sind so eines. Aber nicht irgendwelche, sondern schlaue Tiere. Und solche, die sprechen können; entweder von Natur aus (wie in der Reihe „Der Löwe ist los“ ff) oder sie lernen es, wie in der Urmel-Serie.
Bei Urmel, Ping Pinguin, Wutz & Co ist der Urheber der tierischen Beredtsamkeit Professor Habakuk Tibatong.

Insel mit Professor und Tieren

Der ist mit Wutz und Tim Tintenklecks auf die einsame Insel ausgewandert, weil man ihm weder glauben wollte, dass Tiere sprechen können, noch, dass es das Urmel gibt; jenes sagenumwogene Bindeglied zu den Dinosauriern.

Urmel kommt im Ei vorbei – Urmel aus dem Eis

Aber, klar Tiere können sprechen; schon allein dank der Sprachschule des Professors. Und das Urmel taucht eines Tages als Ei in einem Eisblock an der Insel des Professors auf. Das Glück könnte perfekt sein – wenn der Professor nicht einen verhängnisvollen Fehler begehen würde.

Urmel ist frech und hat Glück

Aber, weil das Urmel so viel Glück hat wie es frech ist, und die Tiere schlau sind – wird alles gut. Das wird es bei Max Kruse ja immer: Die gierigen und dummen Menschen haben das Nachsehen (oder werden bekehrt), die schlauen Tiere behalte Oberwasser.
So soll es sein.
Und weil sich Kruses Bücher noch durch ein so exotisches wie schräges Setting (einschließlich herrlich übertriebenes Personal) auszeichnen, steht auch das Urmel auch nach über 40 Jahren für Lesespaß pur.

Bruder Lustig

Bruder Lustig ist Journalist und Autor. Am liebsten schreibt er spinnerte Geschichten für kleine und große Kindsköpfe – früher Kinderbücher und Märchen, heute Schnurren und Satiren ….

Kommentar verfassen