Bruder Lustig: Küsschen für die kleine Stadt

Mit seinen Küsschen für die kleine Stadt hat Bruder Lustig ein Kult-Buch geschrieben – voll mit spinnerten Geschichten …

Miltenberg?

Wo, zum Kuckuck, ist Miltenberg? Wenn man aus Wien stammt wie ich, muss man den Ort ergoogeln, nun weiß ich Bescheid, wo die kleine Stadt aus Bruderlustigs spinnerten Geschichten also liegt. Sie scheint tatsächlich ein Born der Fantasie zu sein, gut so.

Kindsköpfe in groß und klein

Durchzogen von amüsanten Interviews des Journalisten Krüger (wie Bruderlustig im normalen Leben heißt) mit erfundenen und auch echten Persönlichkeiten der kleinen Stadt ist diese Liebeserklärung an seine Heimat der Jugend ausgesprochen hübsch zu lesen, sofern die Leser was übrig haben für merkwürdige Figuren, wie ein liebessehnsüchtiges Vampirmädchen oder eine Riege von Königen, die Herr 1 bis Herr 100 auf einem winzigen Reich ausharren müssen, bis, ja bis … das sage ich jetzt nicht.

Die kleine Stadt ist ein Zustand des Herzens.

Sagt Bruderlustig im Vorwort und tatsächlich scheint es sich genauso zu verhalten. Es gibt viele lustige Geschichten in den Küsschen, aber auch eine, die wirklich ans Herz rührt. Die Geschichte von Onkel Albert, der verstummt vom Leid aus dem Krieg heimkehrt.

Von verhexten Puppen und gefinkelten Bürgermeisterinnen

In einem Interview mit der Uhren Else erfahren wir, wie es zur Zeit der Hexenverbrennungen zugegangen ist, Bruderlustig holt dann den verantwortlichen Richter aus dem Jahre 1627 dazu, der im Laufe des Gesprächs zugeben muss, dass sich die Ansichten mit den Zeiten änderten.
In einer anderen Geschichte wird mit allen hexischen Mitteln versucht, einen jungen Mann davon abzuhalten, Priester zu werden. Das Mittel der Wahl ist eine splitterfasernackte weibliche Puppe.
Was mir noch aufgefallen ist, in etlichen Geschichten punkten kluge Frauen, das gibt einen weiteren Punkt von mir für den Autor.

3 Männer illustrieren

Dieses Büchlein verfügt über etliche Zeichnungen von Bruderlustig & Sons, die die agierenden Figuren in gelungenen Porträts festgehalten haben.

Elsa Rieger

Bruderlustig, Küsschen für die kleine Stadt, Verlag BOD.de, ISBN: 9783848203925

 

Bruder Lustig

Bruder Lustig ist Journalist und Autor. Am liebsten schreibt er spinnerte Geschichten für kleine und große Kindsköpfe – früher Kinderbücher und Märchen, heute Schnurren und Satiren ....

Kommentar verfassen