Kruse, Max: Gut gebrüllt, Löwe. Ein spannendes Kinderbuch

Bild: pixabay.com/Robert Greene

Bild: pixabay.com/Robert Greene

Die Abenteuer mit Löwe, dem Sultan und dem Kamel gehen weiter – diesmal ganz ohne Kim, Ra und Pips. Dafür mit einer fiesen Verschwörung.
Üble Verwandtschaft

Wie übel Verwandtschaft sein kann, das erfahren Löwe und seine Freunde auf der Rückkehr von ihrem jüngsten Abenteuer mit Mister Knister. Denn die drei sind gerade auf ihrem Rückflug von der Stadt Neulöwenburg nach Sultanien, wie sie wegen Löwes Heldenmut jetzt heißt, da bittet sie ein Flamingo um Hilfe.

Lesen! Die Abenteuer des faulen Paul

Prinz Panja ist fast alleine

Dem jungen Prinzen Panja sind die Eltern weggestorben, ihm bleiben nur noch die schlaue Kobra, der starke weiße Elefant und er natürlich, der Flamingo. Mit diese Häuflein Getreuen muss Panja der Übermacht seines Onkels trotzen, des fiesen und verschlagenen Rao, der die Macht an sich reißen und König von Nekaragien werden will.
Und dabei kann er unter anderem auf den gespenstischen Burgrat Gibbon und General Blech mit seiner schier unüberschaubaren Blechbüchsenarmee bauen.
Das Schlimmste aber ist. Prinz Panja erkennt die Gefahr nicht, in der er schwebt. Er glaubt nicht den Warnungen vor den finsteren Pläne seines Onkels.

Hilfe kommt durch die Luft

Keine Frage, die drei Freunde auf ihrem fliegenden Teppich ändern schnurstracks die Flugrichtung und machen sich auf in das Land, das eigentlich niemand kennt – oder, das nur in der Fantasie existiert.
Aber die Fantasie der Drei ist so stark, dass sie das Land finden und den Kampf gegen den finsteren Rao aufzunehmen. Doch das ist nicht so einfach. Zu stark scheint der fiese Onkel zu sein. Und mit Professor Nomus und seinen starken Teleskopen sieht der Finsterling alles.

Prinz und Löwe gefangen

Die Lage spitzt sich zu, als die Schildkröte des Rao den fliegenden Teppich der drei Freunde klaut, und der Prinz bei einem inszenierten Kampf zwischen Löwe und General Blech in eine Falle und dann in Gefangenschaft gerät. Jetzt erkennt er die Verschlagenheit seines Onkels – aber ist es nicht schon zu spät? Guter Rat ist teuer.
Später gerät auch noch Löwe in Gefangenschaft, trotz seiner Schlauheit. Und selbst die listige Kobra kann ihn nicht daraus befreien.

Atemberaubende Lösungen

Max Kruse hat in seinem Kinderbuchklassiker dafür gesorgt, dass die Spannung nicht ausgeht und sich eine Hürde nach der anderen vor unseren Freunden aufbaut – aber er sorgt auch dafür, dass die ganze Sache gut ausgeht. Manchmal mit abenteuerlichen Finten und Volten in seiner Geschichte. Sie mögen atemberaubend sein, lustig sind sie immer. Und sie schaffen es, durchaus kindgerechte Lösungen anzubieten. In der Fantasie der Kinder funktioniert eben manches anders als bei Erwachsenen.

Starke Charaktere

Die Löwen-Reihe bietet zudem starke Charaktere, vor allem in der Tierwelt. Das macht sie einerseits spannend, andererseits sind die Bücher eine prima Lektüre für Kinder. Und ganz nebenbei lernen sie, alle Geschöpfe zu respektieren; naja, mit Ausnahme vielleicht von Rao und Gibbon. Aber selbst der Blechbüchsen-General entscheidet sich schließlich für die richtige Seite. Ihm ist später, Kruse-Fans wissen das, als Don Blech, eine eigene Reihe gewidmet.

Max Kruse, Gut gebrüllt, Löwe, Thienemann Verlag, ISBN 10: 9783522169141,ISBN 13: 978-3522169141, 9,90 Euro.
 
Brüll mit dem Löwen!

Bruder Lustig

Bruder Lustig ist Journalist und Autor. Am liebsten schreibt er spinnerte Geschichten für kleine und große Kindsköpfe – früher Kinderbücher und Märchen, heute Schnurren und Satiren ….

Kommentar verfassen