Henkel-Waidhofer, Brigitte Johanna und Sonnleitner, Marco: Die drei ???, Fußballfluch

Bild: pixabay.com/Gerd Altmann

Fußball und Kalifornien; dazu finstere Machenschaften. All das vereint der Sammelband: Die drei ???, Fußballfluch.

Fußball-Krimi für Jugendliche

Die drei Fragezeichen (???) und Fußball – das passt eigentlich gut zusammen. Es ist ja nicht das erste Mal, dass die drei im Umfeld von Fußballspielern ermitteln. So lag es nahe, zur EM 2012 wieder einen Sammelband herauszubringen, der Fußballfieber mit kriminalistischem Geschick und spannenden Geschichten zusammenbrachte.
Und was können die drei ??? dazu, dass Jogis Fußballhelden nicht ganz so weit gekommen sind, wie sich das mancher erträumt hat?
Wir wollen auch nicht darüber spekulieren, ob so ein Sammelband zu einem Fußball-Großereignis überhaupt ankommt – spricht, ob jugendliche Fußballfans überhaupt Krimis lesen; oder ob jugendliche Krimifreunde sich für Fußball interessieren.

Etwas arg zurechtgebogen

Die Frage stellt sich durchaus – denn sie berührt nicht nur die Erfolgsbilanz des Verlages, sondern auch das Vergnügen für die Leser. Mir scheint, als sei dieser Sammelband mit arg heißer Nadel gestrickt. Das geht ein wenig auf die Glaubwürdigkeit.
In der ersten Geschichte Die drei ??? – Fußballgangster von Brigitte Johanna Henkel-Waidhofer – geht es um die finstere Machenschaften einer Lebensmittelfirma mit Namen Smell. Die will sich mit dubiosen Tricks und viel Geld Werbeblöcke in attraktiven Fußballspielen erkaufen. Nicht offiziell, sondern mit Fouls. Ich kenne ja nun den amerikanischen Fußball nicht; ich weiß zudem, dass Werbung mächtig und omnipräsent ist im Land der untergehenden Sonne. Aber ist es nicht reichlich an den Haaren herbeigezogen, dass eine Firma Werbeblöcke bekommen will, indem sie in Spielen foulen lässt? Selbst, wenn die korrupte Fernsehanstalt mitmacht. Im Regelfall wird da erstmal die erste bis fünfte Wiederholung des Fouls laufen; gerade, wenn es windig war. Kein Platz also für Werbeeinblendungen.

Nun ja, Schwamm drüber.
Reizvoll ist die Geschichte vor allem, weil die Freundinnen der drei junge Detektive mit ermitteln und sich ziemlich clever anstellen.

Sonnleitner pur

Zwei Geschichten (Die drei ??? und die Fußball-Falle, Die drei ?? und das Fußballphantom) sind von Marco Sonnleitner. Und sie sind typische Sonnleitner: atemberaubend spannend, leicht abgedreht – aber die Lösung ist meist reichlich verquast. So hängen die Auftritte des Totengottes Anubis bei der amerikanischen Fußball-Nationalmannschaft weniger mit Fußball als mit Kunst und deren Verfälschungen zusammen. Und das Fußballphantom lässt einem wirklich live und in Farbe mitfiebern; irrer Suspense, der sich dann in ein Schneegestöber von Unsinn auflöst. Wenn Lösungen so in die Hose gehen, so platt sind, dann hinterlassen sie einen schalen Geschmack  – gerade, wenn vorher die Fieberkurve der Spannung stieg und stieg und stieg.

Aber, wie gesagt, es sind die drei ???. Und Justus, Bob und Peter sind mittlerweile so sehr Kult, dass wir zwischendrin auch mal etwas schwächere Bücher von ihnen mannhaft wegstecken. Immer in der Hoffnung auf das nächste Buch …

Henkel-Waidhofer, Brigitte Johanna und Sonnleitner, Marco: Die drei ???, Fußballfluch, ISBN 9783440126974

Bruder Lustig

Bruder Lustig ist Journalist und Autor. Am liebsten schreibt er spinnerte Geschichten für kleine und große Kindsköpfe – früher Kinderbücher und Märchen, heute Schnurren und Satiren ....

Kommentar verfassen