Buchvorstellung – Ina Lingner, Die schwierigste Nebensache der Welt

Cover

Ina Lingner beschäftigt sich in ihrem Buch mit der „schwierigsten Nebensache der Welt“.

Wie wichtig ist Sexualität? Und wie geht es eigentlich Menschen, deren Partner Sexualität entweder überhaupt nicht wollen oder nach einigen Jahren einfach einstellen? Warum sind Frauen lustlos und gibt es tatsächlich lustlose Männer? Was hat Lust mit Urvertrauen und Selbstbewusstsein zu tun?

Ina Lingner ist in Ihrem Buch „Die schwierigste Nebensache der Welt“ diesen und vielen anderen Fragen auf den Grund gegangen. Sie hat recherchiert, Interviews geführt und kommt zu recht spannenden Ergebnissen. In unserer überdrehten Welt scheint sich zwar alles um Sex zu drehen, aber die Wahrheit ist, dass er in vielen Beziehungen überhaupt nicht oder nicht mehr stattfindet.

Die betroffenen Partner stehen meist vor einem Rätsel und wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen. Vor allem stehen sie alleine da, denn mit wem könnte man darüber sprechen, wenn zu Hause überhaupt nichts läuft? Eigentlich mit niemandem. Nicht nur, um Partner oder Partnerin nicht zu diskreditieren: Auch, weil es peinlich ist, zu den Menschen zu gehören, mit denen laut unserem gesellschaftlichen Denken doch etwas nicht stimmen kann. Der Leidensdruck, dem diese Menschen ausgesetzt sind, sollte nicht länger unterschätzt werden.

Die Autorin

Ina Lingner ist als Trainerin und Beraterin in verschiedenen Bereichen tätig. Seit sie denken kann, hat sie sich mit psychologischen Themen auseinandergesetzt und ihre Interessen schließlich schon vor vielen Jahren zum Beruf gemacht. Dabei ist ihr immer wieder die Problematik der sexuellen Unlust in vielen Beziehungen anderer Menschen begegnet. Vor allem von Partnerinnen und Partnern, die darunter leiden. Letztlich hat sie auch selbst im Laufe ihres Lebens Erfahrungen mit dieser Thematik gemacht. „Mir geht es nicht darum, etwas zu bewerten,“ sagt sie. „Aber Partnerinnen und Partner, die auf Distanz gehalten werden, leiden. Und das muss mal ausgesprochen werden.“

Bruder Lustig

Bruder Lustig ist Journalist und Autor. Am liebsten schreibt er spinnerte Geschichten für kleine und große Kindsköpfe – früher Kinderbücher und Märchen, heute Schnurren und Satiren ….

Kommentar verfassen