Buchvorstellung – Eve Bourgeon, Hope, Gefangen zwischen Liebe und Lust

Hope_3DDas Buch Hope, Gefangen zwischen Liebe und Lust macht Lust, die Liebe neu zu entdecken.

Über das Buch

Hope, eine Frau Mitte dreißig, ist dabei, sich und ihre Lust neu zu entdecken. Von ihrem Ex-Freund, den sie noch gelegentlich in der Stadt trifft, ist sie enttäuscht und würde ihn am liebsten vergessen. Doch Gefühle lassen sich nicht so einfach ausknipsen. Um sich abzulenken, versucht sie neues Terrain zu betreten und endlich ihren Fantasien nachzugehen, die sie schon sehr lange in ihrem Kopf bewahrt. Sie meldet sich in einem SM-Forum an und knüpft online und erst mal anonym neue Kontakte. Es gibt so vieles, von dem sie schon so lange träumt, es bisher aber noch nie ausprobiert hat.

Doch was spricht dagegen, sie ist Single und sieht gut aus. Sie trägt einen frechen Kurzhaarschnitt, hat eine ganz annehmbare Figur und sie mag sich so, wie sie ist. Außer den üblichen kleinen „Problemzonen“, die, wenn wir mal ehrlich sind, manche Frau zu beklagen hat. Klar hätte sie gern den Mann fürs Leben gefunden, aber immerhin kann sie auf ein paar leidenschaftliche Affären zurückblicken. Und wer weiß, vielleicht ist ja irgendwann der Richtige dabei. Jetzt will sie aber erst mal nur genießen und ihre Grenzen und Fantasien ausleben.

Über die Autorin

Eve Bourgeon schreibt gern sinnliche, erotische Geschichten die zum Träumen einladen und den Alltag einmal vergessen lassen sollen. Schreiben befreit und inspiriert Eve zu immer wieder neuen Geschichten. Mit kurzen Texten für Agenturen fing es an, später folgten einzelne Geschichten und schließlich erschien 2013 das erste Buch „Fesselnde Leidenschaft – devote Phantasien“. Schreiben ist Eves Leidenschaft. Ihr Mottos ist: „Leidenschaften sollten ausgelebt werden, sonst lebt man nur halb“. Ob es immer bei Erotik bleibt, wer weiß. Man darf gespannt sein.

Meine Website: www.eve-bourgeon.webnode.com
Über einen Besuch dort freue ich mich jederzeit.

Bruder Lustig

Bruder Lustig ist Journalist und Autor. Am liebsten schreibt er spinnerte Geschichten für kleine und große Kindsköpfe – früher Kinderbücher und Märchen, heute Schnurren und Satiren ….

Kommentar verfassen