Bruder Lustigs Spinnerey – Schnapsdrossel

pixabay.com/Kdsphotos

Eine Schnapsdrossel ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Schuld daran sind umwälzende Erkenntnisse der Wissenschaft.

Ich weiß nicht, ob ich Vögel beneiden soll. Nach den Erkenntnissen der Forscher macht ihnen Alkohol nichts aus. Selbst drei Gramm Alkohol pro Kilogramm Körpergewicht stecken sie locker weg. Beim Menschen entspräche das etwa drei Promille – käme also dem völligen‘ Verlust der Selbstkontrolle durch Auflösung der Weichteile im Schädel gleich.

Kein Schwips

Manche sterben auch an einer solchen Dosis. Die Testvögel (Stare) ließen nicht den geringsten Schwips erkennen, ihre Schleimhäute haben eine Alkoholbremse, im Darm bauen sie die Dröhnung sofort wieder ab. Nach zwei Stunden ist keine Spur mehr vom Alkohol im Blut der Vögel zu finden. Vorher waren es nur 0,142 Promille.

Jeder wäre gerne ein Star

Klar, damit wären auch Menschen gerne Stare – wenn sie sich auf Festen literweise Bölkstoff reinrüsseln, dann, nach stundenlangem Saufen, stangelgrad zum Auto laufen, nach Hause fahren und mit 0,1 Promille von der Polizei ertappt werden.

Kein Rausch

Andererseits: Wer will schon so viel Geld ausgeben, nur, um einfach keinen Rausch zu bekommen? Also, doch keinen Neid auf die Vögel. Allerdings müssen wir uns den Begriff Schnapsdrossel wohl abgewöhnen.

Bruder Lustig

Bruder Lustig ist Journalist und Autor. Am liebsten schreibt er spinnerte Geschichten für kleine und große Kindsköpfe – früher Kinderbücher und Märchen, heute Schnurren und Satiren ....
  • Spinnerte Geschichten

    Bild: pixabay.com/Almeida

  • Schreib dein Kinderbuch

    Bild: pixabay.com/nihan güzel daştan

  • Da gehst du lachen

    Bild: pixabay.com/Jonny Lindner